Nr. 199   16.2.1596 (a.U.37)

Am 4.1. wurde Dr. Michel zum Prüfl ernannt und am 25.1. in der kombinierten Sippung durch Herrl. Rt. Leon von Grazienheim der h. Berolina zu Kn. 88 befördert.

Nr. 200   im Hornung. 1596 (a.U.37)

Zur kombinierten Sippung sind eingeritten die Reyche: Berolina, Hannovera, Brunsviga, Hala Saxorum und Nordhusia,
Beim Preisturney ist 1.Sieger: Rt. Schufterle, Hannovera,
2.Sieger: Rt. Aegir der Nörgler, Hala Saxorum.

Nr. 201   16.3.1596

Nr.203   20.04..1596

Am 6.3. wird Prüfl. Richard Dorschfeld, Architekt
zum      Kn Nr. 89 erhoben.
Gestrichen:         Kn. 87 (Ausing)
Am 13.3. wird Jk. Gust´l ( Weizmann)zum
Rt. Pflasterkasten der tanzende Schiffsjunge geschlagen.

215     18.4.1597

Am 27.11 96 wurden zu Junker ernannt:
Kn 74  (Berger) zum Jk Hugo der Vielredner
Am 11.12.     Kn 92 (Benkendorf )zum Jk Carl der Freche
Am 15.1.    Kn 90 ( Carl Scholz)zum Jk Hermann der Zwillingsscholz
Kn 91 ( Hermann Schulze zum Jk Carl der Zwillingsschulze
Gestrichen wurde auf eigenen Wunsch:
Junker Ricardo (Dorschfeld)
Gestrichen wurde der frühere fahrende Rt Nu scheen (Kohn ) Lipsia gem. § 45 Sp.
da er nicht in Lipsia seßhaft geworden ist
Zu Rittern wurden am 26.3 geschlagen, die Junker
Hermann der Zwillingsscholz zu Rt Flamberg der Allbereite
Hugo der Vielredner zu Rt Knoppweg mit der Gummizunge
Carl der Zwillingsschulze zu Rt Abdul-Elb-Khan
Carolus zum Rt Dr. Ast der Radbrüchige
Karl der Freche zum Rt Anteportas, der Ozeoniste
Als Kn 93  wurden aufgenommen am 2.4. Prüflinge Ernst Menering, Kaufmann, Besitzer des „Hohenzollern“

216 10.10.1597

Anzeige 15 Stiftungsfest

218     16.11.1597

Wahlwürdenträger:
Oberschlaraffen:
Apollo
Ivo,
Oeferkrätzig
K: Schlimmwär´s
M: Maskenball
J : Knoppweg
ErbSch: Schinkel, als Beihilfe Rt Anteportas
C: Quell
Ausgeritten sind :     Rt Kasimir gen Kemnitzia    
Rt Lyonel gen Teplitia
Der fahrendeRt Luna genAugusta Vindelicorum
Ausgeschieden auf eigenen Wunsch:
Rt Radi mit der gelb´n Rub´n  und
Kn 93 ( Menering)
Als Knappe wurde am 7.9. aufgenommen Prüfling218:
Otto Rindfleich als Kn 94
Fahrend wurden      Rt Wippchen gen Calbe a./S:    
Rt Dr. Ast gen Steglitz/721598
Sippung wie bisher in unserer Hohenzollernburg, Café Hohenzollern

223     1.2.1598
Seßhaft wurde der Kn 72 d.h. Dusseldorpia             als Kn 97 des Reyches
Als Knappen wurden am 7.1 nachstehende Prüflinge aufgenommen:
Leo Schwarz, Disponent, geb. 30.07.67         als Kn 98
Walter Zabel, Operettensänger, geb. am20.7.72     als Kn 99

224     16.2. 1598
Bildnis Rt Schlimmwär’s, Kantzelar der Magdeburgia

226 16.3.1598
Fahrend gen Sedina und dort seßhaft : verflossene Herrl, Apollo II
Zum Junker ernannt:
Kn 97 ( Schaub) wurde am 28.1,: Jk Arno, mit der feuchten Nase
Kn 96 (Börker) am 18.2.: Rudolf der wilde Reuter
Kn 99 (Zabel) am 25.2. Walter der Spargelförmige
Der fahrende Rt. Ur-ahnus hat sein Domizil von Köthen  nach Deuben b. Dresden
verlegt

227     20.4.1598

Als Legat des V. Conzils Allschlaraffias zu Vindebona 1598 nahm teil:
Herrl. Oesterkratzig mit der Napoleonsfalte  

228 16.10.a.U.1598
Zum Junker wurden am 11.3.1598 ernannt:
Kn 98 ( Schwarz ) zum Jk Leo der Löwe des (?)
Am 22.4. wurden zu Rittern geschlagen:
Jk Otto I zum Rt. Cowboy der Präriepoet,
Jk  Arno zum  Rt; Tadellos der Au-verfaulte,
Jk Rudolf zum Rt. Höpper dat Füerwar,
Jk Walter zu Rt. Walter von der Storchenweide
In der Schlußschlaraffiade wurde der Prüfling.
Fritz Trompeter als Jubiläums – Kn 100 aufgenommen.
Auf eigenen Wunsch wurde gestrichen:
Rt. Quell der Unendliche.
Die neue Jahrung begann am 23. Des Herbstmondes in unserer neuen Burg:
Richard Festsäle, Katzensprung 8 ( Nähe Alter Markt)
Zu Wahlwürdenträgern wurden erküret:
Oberschlaraffen:
Oesterkrätzig
Ivo,
Passepartout
Apollo
K: Schlimmwär’s
M: Maskenball
J : Knoppweg
ErbSch: Schinkel,
C: Flamberg
Das Reychscafé unseres Rt, Caffebonafide ( Café National ) wo alltäglich sich Sassen unseres Reyches  treffen sei allen unsere Gemarkung berührenden auswärtigen Sassen bestens empfohlen

230 16.11.a.U.39
Die neue Burg hat in der Burgweihsippung den neuen Namen 2 Hidddigeigeiburg bekommen.
Es wird verkündet, dass  Ausritte in der letzten Kundgebung übersehen wurde.
Rt Apollo II und
Rt Malchen der Blitzer sind gen Sedina ausgeritten
Eingeritten sind:
Rt Unhold, der Hagere, d.h. Francofurta
Rt. Beowulf, der rothe Trompeter, der h. Aquisgranum.
Jk Franz d. h. Dusseldorphia, der bereits am 4.11. seßhaft wurde
Gestrichen wurde gem. § 45 Rt René der Entlarvte:
Als Prüfling gemeldet wurde Felix Kohlmann, Musiklehrer, geb.1.5.52, in (?)

232 16.12.a.U.39

Immatrikuliert wurden am 11.11.:
Rt. Beowulf, der rothe Trompeter, der h. Aquisgranum.
Jk Franz d. h. Dusseldorphia  erhielt den Jk Namen: Franz Hermann
Zum Junker ernannt wurde am 2.12. der Jubiläums – Kn 100 (Trompeter)
Jk Fritzchen , der ewig Stiftende
Als Knappe wurde am 1.12. aufgenommen:
Prüfling Felix Kohlmann,             als Kn 101

234     16.1.a.U.40

Das Reych hat 26 Sassen

235     1.2.a.U.40

Rt Malchen der Blitzer, der gen Sedina ausgeritten ist hat sich dort noch nicht immatrikulieren lassen. Er ist deshalb versehentlich nicht in der Stammrolle aufgenommen worden.
Als Prüfling wurde aufgenommen:
Ludwig van dem Bruch, Sänger geb am 30.5.69 (?)

236 16.2.a.U.40
Als Knappen wurden am 6.1. aufgenommen :
Prüflg. Kohlmann, Musikus,     als Kn 101.
am 3.2.Prflg .van dem Bruch, Sänger,     als Kn 102
Als Prüfling wurde aufgenommen:
Eduard Felix, Kaufmann, geb. am 12.6.71 (?)

237     2.3.a.U.40

Als Prüfling wurde aufgenommen:
Walter Jahrmark, Oberfaktor3assistent, geb. am 27.8.71 in Berlin

238     16.3.a.U.40

Danksagung  für Aufmerksamkeiten zum 500. Uhutag

240     1.10.a.U.40
Als Knappe  wurde am 31.3. aufgenommen :
Prflg. Jahrmark als Kn 106
Zu Rittern wurden geschlagen am 7.4 die Junker:
Fritzchen zum     Rt. Partisan vom Katzensprung
Leo zum         Rt Schwätzingen mit dem Schmalztenor,
Hermann zum     Rt. Andrée mit dem Retourbillet
Heinrich zum      Rt. Radi mit der gelb´n Rub´n II. Ernte

241     1.11.a.U.40

Zu Junkern wurden erhoben am 28.4.:
Kn 102 zum         Jk. Lajos, der Tönernde,
am 14.4. Kn 103 zum     Jk Kunigunde
Als  Knappen  wurde aufgenommen am 28.4. :
Prflg Fr. Robert Stammer als  Kn 107
Die neue Jahrung begann am 22.9.
Zu Wahlwürdenträgern wurden erküret:
Oberschlaraffen:
Oesterkrätzig
Flamberg
Beowulf
K: Schlimmwär’s
M: Maskenball
J : Knoppweg
ErbSch: Schinkel,
C: Unhold
Der fahrende     Rt. Wuppchen wurde wieder seßßhaft im Reych

243     1.12.a.U.40
Als Prüflinge wurden angemeldet:
Rudolf Schweizer, Schauspieler, geb. am 9.8.71 in (?)
Max Groß, Kapellmeister, geb. am 27.2.65 in (?)

245     2.1.a.U.41

Als Knappen wurden am 1.12. aufgenommen die Prüflinge:
Max Groß, Kapellmeister ( früher Rt. Schrumm d.h. Pilsenia) als Kn 108
Rudolf Schweizer, Schauspieler,                       als Kn 109
Seßhaft gemeldet haben sich am 15.12..
Rt. Santuzza, die Puppenfee d.h. Teplitia
Rt Escamillo, die Lachkartätsche, d.h. Linzia
Rt Zippe, der höfliche Sachsenhäuser, d.h. Wratislavia,
Rt. Barinkay, der Gletscherfloh, d.h. Halla Saxonum

246     16.1.a.U.41
Das Reich hat Sassen 33
248     16.2.a.U.41
Zum Ehrenritter wurde am 22.12.a.U.40  ernannt:
ErbK Zossen. d.h. Berolina
Zu Junkern wurden am 5.1. ernannt:
Kn 106 zum     Jk Walter von der Druckerschwärze
Kn 107 zum     Jk Fritzchen der Kolokarierte
Kn 108 zum        Jk Schrumm-Schrumm
Kn 109 zum     Jk Rudolphus; der Anfangsdichter
Gestrichen wurde auf Grund § 45     Jk Felix
Als Knappe wurde aufgenommen:
Prflg. August Weingärtner, Conzertmeister,  als Kn 110

250     16.3.a.U.41

Als Prüflinge wurde angemeldet:
Hugo Engelmann, Kaufmann, geb. am 27.3.74 in Badersleben
Karl Georg Wiegleb, Architekt, geb. am 25.4. 72 in Düsseldorf

251 18.4.a.U.41

Als Knappen wurden aufgenommen am 2.3. der Prüfling.
J.W. Kuhn , Gymnasial-und Turnlehrer, als Kn 111
Am 6.4. die Prüflinge:
Hugo Engelmann         als Kn 112
Karl Georg Wiegleb,     als Kn 113
Zu Rittern wurden am 30.3. geschlagen
Jk Schrumm-Schrumm zum Rt. 1
Jk. Lajos, der Tönernde zum Rt Bubi, der Lanzelotterige
Jk Rudolphus; der Anfangsdichter zum Rt. Löffelgänserich der Schwarze

Nr. 252   16.10.a.U.41
Gen Ahalla 4.6.: Rt. Kafébohnaside,(A.Schücker) der internationale Slibowitzbold

Nr. 253   16.10.a.U.41

Wahlsippung am 21.9.:
Oberschlaraffen: Flamberg, Beowulf, Vis-a-Vis
K: Schlimmwär´s
ErbSch: Schinkel
M: Foto
J: Knoppweg
C: Maskenball
Sippungen jeden Freitag Glück 9 1/2 in der "Hidigeigeiburg" (Katzensprung ), Richardt´s Festsäle), an Wochentagen im Reychscafe´ (Cafe National).
Am 23.10. als Prüflinge  aufgenommen:
Johannes Behrendt, Kaufmann  geb 13.11.1868 in Magdeburg
Carl Behrendt, Kaufmann  geb 2.10.1870 in Magdeburg

Nr. 254   16.11.a.U.41

Am 12.10. werden zu Junkern befördert:
Kn. 112 = Jk. Hugo, ( H. Engelsmann)
Kn. 113 = Jk. Georg ( G. Wiegleb)
Am 19.10. erhält Rt. Schlimmwär's die Erbkantzellars-Würde.
Am 2.11. zu Knappen ernannt:
Prüfl. J. Behrendt, Kaumann= Kn. 114
-"-     C. Behrendt Kaumann = Kn. 115
Fahrend:     Rt. Löffelgänserich der Schwarze gen Horn, Lippe
Rt. Andrée mit dem Retourbillet gen Mühlheim
Seßhaft:     Rt. Orchestrion mit der Coupletwalze, Lubeca
Rt. Capacität mit der maßgebenden Figur, Berna

Nr. 255   12.12.a.U.41

Seßhaft am 16.11.         Rt. Narcissus americanus, Berolina

Am 2.12.41 wird Prüfl. Bernhard Hermann geb 30.05.76 in Berlin, aufgenommen

Nr. 257   2.1.a.U.42

Am 2.12.41 wird Prüfl. Bernhard Hermann  zum Kn.= 116 erhoben.
Am 21.12.41 werden zu Junkern befördert:     Kn. 114 = Jk. Hans
Kn. 115 = Jk. Carolus

Nr. 259    1.2.a.U.42

Am 4.1. wird als Prüfling aufgenommen:
Felix Baumbach, Schauspieler geb 6.3.76 in Duisburg

Nr. 260    16.2.a.U.42
Am 1.2. wird Prüfl. Baumbach , Schauspieler, zum Kn. 117 erhoben.
Am 8.2. wird Kn. 116 zu Jk. Bernardo befördert.
Am 1.2. wird als Prüfling gemeldet: Ernst Kühne, Kaufmann geb 15.6.62 in Magdeburg

Nr. 261   16.3.a.U.42
Das Reych zählt 35 Sassen.

Nr. 264   16.10.a.U.42
Am 23.2. werden zu Rittern geschlagen:
Jk. Wilhelmus =    Rt. Friesen von Turnhausen
Jk. Fritzchen =     Rt. Pilades das Stiefkind
Jk. Augustus =     Rt. Hermandarich der kleine Paganini
Jk. Hugo =         Rt. Tusch vom Kasten
Jk. Georg =         Rt. Schwertleimer der Willige
Jk. Hans =         Rt. Spottdrossel vom Eiffelthurm
Jk. Carolus =     Rt. Rolus wo geiht die' dat noch
Am 1.3. wird als Prüfling gemeldet:
Carl Röseling, Opernsänger

Nr. 264 16.10.42
gen Ahalla: Rt. Schinkel der Hölzerne ( Gustav Rothstein, Zimmermeister) am 15.7.a.U.42

Nr. 265   1.11.a.U.42

Wahlsippung am 20.9.:
Oberschlaraffen: Vis-a-Vis, Flamberg, Beowulf
K: Partisan
M: Maskenball
J: Knoppweg
Sch: Abdul
C: Wuppchen
Fahrend:     Rt.Orchestrion gen Dorpat
Rt. Schrumm auf Reisen
Rt. Schwertleimer gen Colberg
Rt. Farinelli gen Nürnberg
Am 4.10. wird der Prüfl. Hans Zorn, Pianist und Kapellmeister gemeldet
und Prüfl. Ernst Kühne zum Kn. 119 erhoben.

Nr. 267   2.12.a.U.42

Freiwillig ausgetreten:     Rt. Dr. Ast der Radbrüchige
Gestrichen gen § 45 Sp.:     Kn. 104 ( E.Mengering)
Seßhaft:     Rt. Jux der Springer, Dresdensia
Rt. Quatsch der Unglaubliche, Col.Agrippina
Am 1.11. wird Prüfl. R. Hoffmann zum     Kn. 120
und am 8.11.Prüfl.H.Zorn zum             Kn. 121 erhoben.

Nr. 268   16.12.a.U.42
Seßhaft:     Rt. Murphy von der Contra-Octave, Posnania.
Rt. Bettel der Student, Elberfeldensis
Rt. Energisch der Staberlschupfer, Wiesbadensia
Am 6.12. wird Kn. 119 zum Jk. Humor befördert.
Gestrichen gem §44: Rt. Walter von der Storchenweide  fahrend gen Freiburg i.B.
Am 6.12. wird als Prüfling gemeldet: Emil Hönig, Mitglied des Städte Orchesters.
Das Reych zählt 39 Sassen.

Nr. 270    16.1.a.U.43
Am 3.1. wird Prüfl. Emil Hönig, stätisches Orchester-Mitglied,
als Kn. 122  aufgenommen.
Am 3.1.wird als Prüfling aufgenommen:
Paul Blumenfeld, Kaufmann, geb. 8.4.65 in Berlin

Nr. 273    1.3.a.U.43
Am 7.2. werden als Prüflinge gemeldet:
Gustav Brentke, Fabrikbesitzer , geb 22.6. 48 in Danzig
Heinrich Gmeiner, Schauspieler, geb. 24.772 in München

Nr. 274    17.3.a.U.43
Am 7.3. werden die Prüfl. G.Brentke und P.Blumenfeld zu Kn. 123 und Kn. 124 erhoben.    Verlegung des Sippungstags wg. Karfreitag auf Mittwoch

Nr. 275    5.4.a.U.43
Am 14.3. werden zu Junkern befördert:
Kn.120 =     Jk. Richard
Kn. 121 =    Jk. Hans
Kn. 122 = Jk. Emil
Am 21.3.wird Jk. Bernardo zu Rt. Reiff von Rosen geschlagen.

Nr. 276   16.10.a.U.43       Ladung zum 20.Stiftungsfest am 1. u. 2.11. a.U.43

Nr. 277    1.11.a.U.43
Wahlsippung am 26.9.:
Oberschlaraffen: Flamberg, Vis-a-Vis, Wuppchen
K: Partisan
M: Maskenball
J: Knoppweg
Sch: Abdul
C: Rolus
Fahrend:     Rt. Beowulf gen Köln
Rt. Bettel gen?
Rt. Energisch gen?
Rt. Jux gen?
Rt. Murphy gen?
Rt. Reiff gen Berlin
Gestrichen: Jk. Humor
Am 3.10. werden zu Knappen erhoben:
Prüfl. Wilhelm Hartsiel =     Kn. 125
"        Wilhelm Böttcher =     Kn. 126
Am 17.10. werden Knappen zu Junkern befördert:
Kn. 123 =     Jk. Gustav
Kn. 124 =     Jk. Paul

Nr. 278    17.11.a.U.43
Fechsung zum 20 Stiftungsfest

Nr. 279    1.12.a.U.43
Seßhaft:
Rt. Asra, die Frühlingszeit, Basilea
Rt. Chapelou, die Wachtel, Bruna
Rt. Enoch, der Kuckuck, Ratisbona
Rt. Gose von der Pleiße, Ratisbona

Nr. 280   16.12.a.U.43
Gestrichen am 5.12. auf Grund § 45 Sp.: Jk. Hans ( Zorn )

Nr. 281     2.1.a.U.44
Seßhaft am 12.12. a.U. 43: Rt. Ajax der Eulenjäger, Metis
Das Reych zählt 42 Sassen.

Nr. 282    16.1.a.U.44
Am 2.1. werden Knappen zu Junkern befördert:
Kn. 125 = Jk Wilhelmus
Kn. 126 = Jk. Willem
Gestrichen auf Grund § 45 Sp.: Rt. Quatsch der Unglaubliche

Nr. 287    29.4.a.U.44
Am 3.4. werden als Prüflinge gemeldet:
Robert Hochberg, Kaufmann, geb 29.8.63 in Brandenburg
Fritz Sachtleben, Kaufmann, geb. 26.3.72 in Magdeburg
Legat zum VI.Concil zu Berolina: Herrl.Rt. Vis-a-Vis von Ludwigswalde

Nr. 288     16.10.a.U.44
Am 13. 3. Ritterschlag an den
Jk Gustav = Rt Asparagus Conservator
Jk Paul =    Rt Reineke Fuchs, der Schmalspurige
Jk Emil =    Rt Pfifficus, der Lungenpuster
Jk Richard =    Rt Greif zur Fidel
Jk Wilhelmus =    Rt Rocher de Bronce
Jk Willem =    Rt Wilhelm von Sardinien
Wahlwürdenträger
Oberschlaraffen: Flamberg, Vis á Vis; Maskenball
K: Partisan
M: Anteportas
J: Schwätzingen
Sch: Abdul
C: Friesen
Prflg Sachtleben wurde am 2.10. als  Kn 127 aufgenommen. An diesem Tag wurden auf eigenen Antrag gestrichen; Rt Ofterkratzig mit der Napoleonsfalte und Rt Greif zur Fidel

Nr. 291     1.12.a.U.44

Am 6.11. wurden auf Grund § 44 gestrichen  Rt Narcissus und Rt Löffelgänserich, auf eigenen Antrag  sind ausgeschieden: Rt Tusch vom Kasten und  Rt Schwertleimer der Willige

Nr. 293     2.1.45
Das Reych besteht aus 35 Sassen

Nr. 293     16.1.45
Fahrend Rt Ajax der Eulenjäger gen St- Avold in Lothringen (173.Inf.-Reg)
Zu Junkern wurden erhoben am 13.01.
Kn 127 zum Jk Fritzchen
In der Schlaraffiade am 5.2 wurden zu Knappen ernannt:
Prflg Ernst Fonrnes, Opernsänger und Regisseur zum  Kn 128 und
Prflg. August Lampe, Packhofs-Inspektor, zum Kn 129

Nr. 298     16.3.a.U.45
Streichung auf Antrag Rt Spottdrossel vom Eiffelturm. Der Stammtisch ist vom Hotel“ Stadt Prag“ nach dem Stadttheater-Café , Eingang Apfelstraße verlegt

Nr. 299         1.4.a.U.45
Mit der Bitte um Berichtigung: Rt Bettel der Student und Rt Energisch, der Staberlschufer  sind irrtümlich nicht in der diesjährigen Stammrolle aufgeführt. Mit Beginn der neuen Winterung wird die Burg verlegt nach: Stadttheater-Café , Eingang Apfelstraße.