Auf der Suche nach Silva Querna

Da hatte ich vor Jahren ein Bild eines Ahnen der Silva Querna erhalten. Nun wurde es Zeit, desen seinem Reych zuzuordnen. Doch die Silva Querna konnte ich bei den erloschenen Reychen nicht finden. Also musste Onkel Google herhalten.

Nachdem ich die Suchanfrage mehrmals angepasst hatte, wurde ich fündig: https://www.google.com/...

In der Schönbronner Reychs-Postille Nr. 17 befindet sich eine Tabelle mit 54 Urschlaraffenreychen. Vielen Dank an den ErbA Ritter Bürokratikuss des hohen Reyches Castells „Am schönen Bronnen“ (375). Hier auch der Link Homepage http//:www.greifensteynburg.at

Nach und nach werde ich die weiteren Reyche mit hinzufügen.

Lulu
Euer Rt. Netzwurm

R.G.u.H.z.!

Vielliebe Besucher dieser Netzseite der versunkenen Reyche.

Nach langer Zeit wieder eine Aktualisierung: Die bereits vorhandenen Bild der Reyche ab 72 bis heute sind nun online bei den jeweiligen Reychen zu finden.

Es sind die Reyche Alta Ripa, Strelasundia, Ostia, Metis, Oppavia, Kemnitza, Posonium, Gorlicia, Pilsenia und Temesia ... um nur einige zu nennen.

Lulu
Euer Rt. Netzwurm

Deckblatt der Chronik in der ÖNB

R.G.u.H.z.!

Ritter Con-Domus schickte mir heute folgendes:

Das Deckblatt der Chronik der Reyche Gortia und Tergeste zeigt das Wappenschild des österreichischen Küstenlandes (Kronland)1868-1918 mit den Verwaltungen, der Hintergrund sind die Landesfarben von Istrien.

Das Bild vom Reychsgründer der Tergeste, Ritter Malkasten von der Pinselburg. 7.6. a.U. 56 - Sendbote vom Besuch durchreisender Recken ahamerikanischer Reyche.

Das bis heute verschollene Wappen der Begapolis (299). Uhuhertzlichen Dank!

R.G.u.H.z.!

Ritter Con-Domus der Häusliche (77) informierte mich über einige Chroniken welche in der ÖNB zu finden sind: https://search.onb.ac.at/...

Alle Druckwerke sind bei den entsprechenden Reychen eingetragen. Geht auch über die Suche nach Rt. Con-Domus.

Uhuhertzlichen Dank lieber Freund!

Rt. NetzwurmR.G.u.H.z.!

Vielliebe Besucher dieser Netzseite der versunkenen Reyche.

Nachdem nun die Software der Webseite von mir aktualisiert wurde, habe ich angefangen die Fotos, welche mir zugeschickt wurden, aus der Fotogalerie herauszunehmen und bei den Reychen direkt einzufügen. So habe ich selbst eine gute Übersicht, was ich schon eingefügt habe und ihr müsst nicht lange suchen.

Das dies wieder einige Zeit in Anspruch nehmen wird, ist mir klar. Der erste Schritt ist getan: Die Reyche Praga (1) bis Dresdensia (33) sind heute fertig geworden.

Update 29.03.17: bis zum Reych Gedania (71) fertig

Lulu

Euer Netzwurm

Wieder gibt es neue Bilder von Orden und Ahnen ...

Uhunest in Meißen - Schlaraffia Meißen e. V. - Reychsnummer 428

Seit dem 20. im Ostermond a.U. 154 gibt es in Meißen ein Feldlager - die Stammtischzeit ist nach 2 Jahren vorbei. www.castellum-misena.de

Am 10. im Lethemond a.U. 156 (10.10.2015) trafen sich die Meißner Schlaraffen mit vielen Freunden aus Nah und Fern zu Festveranstaltung im Schützenhaus in Lommatzsch zur Coloniegründung. 

Der Ritter Dent-aurus von Karat aus dem hohen Reych Ante Portas Mundi hat mir freundlicherweise ...

Ritter Bötrix der reegängige Wellenreyter vom hohen Reych Berolina stellte mir netterweise den Textentwurf der Chronik des hohen Reyches Brennaburga (150) zur Verfügung. Im Herbst a.U.153 wird die endgültige Fassung hier zu finden sein.

Ritter Gwachsel aus der Strubinga (233) machte mich auf seinen Artikel aus der DSZ aufmerksam, den ich hiermit wiedergebe: Rt Techno (80) berichtet in der DSZ 06/151 über ein Wappen der Petovia, aufgefunden im Museum von Sopron/Ödenburg,

Chronik der Budovicia

Der Artikel aus unserer "Der Schlaraffia Zeyttungen" ...

Chronik der Sempronia

Eynrittszettel aus Japan

Alle Wappen online.

Sendbote Rt. Scriptorius bezüglich Athenae Jenenses

[31.03.2010] Neuigkeiten von der Ysenaha:

Es ist geschafft, alle versunkenen Reyche erfasst.

Schlaraffen hört! Bis heute sind alle Reyche bis Nummer 214 hier erfasst.

Unterkategorien